5.5.13: Giggelstein

Am heutigen Sonntag wollten Felix und ich einfach ein bisschen handwarmen Fels genießen.
sdc10684
Ein Klettergarten mit Bolts, ohne groß Todesangst haben zu müssen, quasi Plaisir-Gew***se. ;-) Dazu kam uns der Giggelstein gerade recht. Um 7 in Kempten los gefahren, waren wir schon um kurz nach halb9 am Fels. Es zahlte sich aus, auch hier früh aufzustehen, denn wir waren die Ersten und konnten gut eine Stunde die Einsamkeit und Ruhe genießen, bevor die nächsten Seilschaften eingetrudelt kamen. Im ersten Sektor auf der Südseite konnten wir folgende Routen gehen (Schwierigkeiten geschätzt):

- “Zweierlei” (L1:5+/L2:5+/L3:7-)
- “Zwergentod” (L1:5-/L2:5-/L3:7)
- “Teamwork” (L1:4-/L2:5-) als Zustieg zur
- ”Großen Verschneidung” (L1:6/L2:7+)

Anbei noch ein paar Bildchen:

Über Bene

I bin da Scheef vo dera Seitn do!
Dieser Beitrag wurde unter Klettern abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>